Unsere neue Anschrift lautet seit dem
01. Dezember 2014:
Stapenhorststraße 131 - 33615 Bielefeld
Alle anderen Kontaktdaten (Telefon, Telefax
und e-Mail) bleiben unverändert.


START
AKTUELLES
KOMPETENZEN
ANSPRECHPARTNER
JOBS
LINKS
TRANSPARENZBERICHT
IMPRESSUM
 
 
Gesetzliche Jahresabschluss-Prüfungen Drucken E-Mail

Gesetzliche Jahresabschluss-Prüfungen

Je nach Größe des Unternehmens unterliegen Kapitalgesellschaften und Personen- gesellschaften unterschiedlichen Prüfungspflichten. Mittelgroße und große Kapital- gesellschaften sind gesetzlich dazu verpflichtet ihre Jahresabschlüsse durch einen Wirtschaftsprüfer prüfen zu lassen (§ 319 Abs. 1 S. 1 HGB). Kleine Kapitalgesellschaften unterliegen nicht der Prüfungspflicht.

Ein mittelgroßes Unternehmen liegt vor, wenn für zwei aufeinander folgende Bilanzstichtage mindestens zwei der nachstehenden Größenmerkmale zutreffen:
  • Bilanzsumme mehr als 4.840.000 Euro
  • Umsatzerlöse mehr als 9.680.000 Euro
  • Beschäftigung von mehr als 50 Arbeitnehmern

Ein großes Unternehmen liegt vor, wenn für zwei aufeinander folgende Bilanzstichtage mindestens zwei der nachstehenden Größenmerkmale zutreffen:
  • Bilanzsumme mehr als 19.250.000 Euro
  • Umsatzerlöse mehr als 38.500.000 Euro
  • Beschäftigung von mehr als 250 Arbeitnehmern

Der Umfang des Jahresabschlusses bemisst sich nach der Haftung des Unternehmens. Bei Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften ohne natürliche Person als Vollhafter (GmbH & Co. KG) besteht der Jahresabschluss aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie einem Anhang. Neben dem Jahresabschluss müssen Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften ohne natürliche Person als Vollhafter einen Lagebericht aufstellen (ausgenommen kleine Kapitalgesellschaften). Einzelkaufleute und Personenhandels- gesellschaften mit einer natürlichen Person als Vollhafter (oHG, KG) unterliegen dieser Pflicht nicht. Sie sind lediglich dazu verpflichtet einen einfachen Jahresabschluss nach § 242 Abs. 1 HGB aufstellen.

Unsere Leistungen im Rahmen der gesetzlichen Jahresabschluss-Prüfungen umfassen im Einzelnen:
Gesetzliche und freiwillige Prüfungen bei Unternehmen sämtlicher Rechtsformen
  • Prüfung von Einzel- und Konzernabschlüssen
  • Prüfung von Konzernlageberichten
  • Prüfung von gemeinnützigen Einrichtungen (Stiftungen und Vereine)
  • Prüfung von Eröffnungs-, Zwischen- oder Schlussbilanzen aus gesetzlichen Anlässen (Beteiligungserwerb, Kapitalerhöhung, Aufnahme neuer Gesellschafter, Ausscheiden von Gesellschaftern)